Zur Hauptnavigation springen Zum Inhalt springen

Wildcards. Einzelne Domains. Kombiniert in Multidomain-Wildcard-Zertifikaten.

DER ALLES-KÖNNER UNTER DEN SSL-ZERTIFIKATEN

Multidomain-Wildcard-Zertifikaten verbinden das Beste aus Multidomain- und Wildcard-SSL-Zertifikaten. Schützen Sie verschiedene Domains UND Subdomains mit nur einem einzigen Zertifikat: flexibel, einfach und günstig.

Multidomain-Wildcard-Zertifikate

Multidomain-Wildcard-Zertifikate ermöglichen die flexible Absicherung von mehreren Domains, Subdomains und Wildcard-Domains. Diese Web-Zertifikate bieten den Vorteil gegenüber anderen Multidomain-Zertifikaten, dass Sie Wildcard-Domänen hinzubuchen können. Mit der Wildcard-Option der Multidomain-Wildcard-Zertifikate können Sie alle Subdomains einer Domain zum Festpreis absichern.

Multidomain-Wildcard-Zertifikate im Überblick

Aktive Filter: 
Keine
Sortierung
Filter
Ausgabestelle (CA)
Sitz der Ausgabestelle
Validierung
Verschlüsselungsalgorithmus
Multidomain erweiterbar
Filter anwenden
Spalten
Multidomain-Wildcard-Zertifikate
Certum Commercial SSL SAN
Certum - PSW GROUP
dv
10 min
Polen
19,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
Certum Commercial SSL SAN

Das domainvalidierte Certum Commercial SSL SAN bietet Ihnen vor allem günstige und schnelle Sicherheit und ist daher besonders für Non-Commerce Websites wie Blogs zu empfehlen. Neben der schnellen Ausstellung in wenigen Minuten überzeugt das Multidomain-SSL-Zertifikat aber vor allem beim Preis: Das Certum Commercial SSL SAN ist aktuell das preiswerteste Multidomain SSL-Zertifikat, mit dem Sie bis zu 200 unterschiedlichen Domains absichern können. Der angegebene Preis gilt für die Hauptdomain – das SSL-Zertifikat ist aber flexibel Multidomain erweiterbar. Certum setzt auf höchste Sicherheitsstandards und fordert für jedes neue Zertifikat die Verwendung einer neu erstellten, bisher nicht verwendeten Zertifikatsanforderung.

Mit dem Certum Commerical SSL SAN zeigen Sie Ihren Websitebesuchern durch das Schlosssymbol in der Adresszeile, dass Ihre Daten sicher verschlüsselt sind und dadurch vor dem Zugriff von Dritten gesichert sind. Dadurch, dass es sich bei dem Certum Commercial SSL SAN um ein domainvalidiertes SSL-Zertifikat handelt, wird zur Prüfung Ihres Auftrags nur überprüft ob Sie die Nutzungsrechte für die zu schützende Domain haben. Anschließend können Sie das Multidomain-Zertifikat direkt einsetzen.

Hinweis: Certum stellt Zertifikate für genau 1 Jahr aus. Das gilt auch für Verlängerungen und Zertifikatspakete. Entsprechende Restlaufzeit wird nicht angerechnet.

Achtung: Bei Zertifikaten, deren Laufzeit über einem Jahr liegt, erhalten Sie ein fortlaufendes Paket bestehend aus mehreren Zertifikaten.  

VALIDIERUNGSGUIDELINE CERTUM COMMERCIAL SSL   Warum gibt es überhaupt eine Validierung? Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Zusätzlich muss, auch bei Produkten die keine Inhaberdaten enthalten, sichergestellt werden, dass der Inhaber Zugriff auf die Domain hat.  Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.   Welche Daten werden geprüft? Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains (FQDN's) abgesichert werden.
  • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung auf eine der folgenden drei Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   http[s]-Hash-Validierung: Bei der Hash-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss in einer Textdatei über das Root-Verzeichnis des Webservers angelegt werden. Ziel dieser Validierungsart ist es, dass die Textdatei extern über den Browser unter der Domain, die abgesichert werden soll, aufgerufen werden kann. Die Textdatei kann nach erfolgreicher Validierung wieder vom Webserver entfernt werden. Hinweis: Wildcard-Zertifikate können nicht mittels der Hash-Validierung verifiziert werden.    TXT-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als TXT-Record im DNS, der Domain, die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der TXT-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 1 Jahr 19,00 €
zusätzliche Wildcard Domain dv 1 Jahr 99,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain dv 2 Jahre 189,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 2 Jahre 29,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 3 Jahre 45,00 €
zusätzliche Wildcard Domain dv 3 Jahre 279,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain dv 4 Jahre 369,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 4 Jahre 59,00 €
Sicherheit
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
RSA (2048 oder 4096 Bit)
Versicherung
$ 5.000
weitere Vorteile
Aufwand
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Ja
Ausstellzeit des Zertifikats*
10 min
Validierung
Domain Validation
Thawte Platinum SAN
Thwate - PSW GROUP
ov
1-3 Werktage
USA
87,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
Thawte Platinum SAN Mit dem Platinum (SSL WebServer)-Zertifikat von Thawte  können bis zu 100 vollqualifizierte Domänennamen mit einem einzigen Zertifikat abgesichert werden. Zertifikate, die Subject Alternative Names erlauben, werden auch als Unified Communications (UC)-Zertifikate bezeichnet und hauptsächlich für Microsoft Exchange Server 2007, Microsoft Exchange 2010 und Microsoft Communications Server eingesetzt. Der angegebene Preis gilt für die Hauptdomain, das Platinum-Zertifikat kann gegen Aufpreis um weitere vollqualifizierte Domainnamen erweitert werden. Achtung: Bei Zertifikaten, deren Laufzeit über einem Jahr liegt, erhalten Sie ein fortlaufendes Paket bestehend aus mehreren Zertifikaten.
Validierungsguidline Thawte Platinum   Warum gibt es überhaupt eine Validierung?   Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.   Welche Daten werden geprüft? 1. Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains (FQDN's) abgesichert werden.
  • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung auf eine der folgenden drei Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   http[s]-Hash-Validierung: Bei der Hash-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss in einer Textdatei über das Root-Verzeichnis des Webservers angelegt werden. Ziel dieser Validierungsart ist es, dass die Textdatei extern über den Browser unter der Domain, die abgesichert werden soll, aufgerufen werden kann. Die Textdatei kann nach erfolgreicher Validierung wieder vom Webserver entfernt werden. Hinweis: Wildcard-Zertifikate können nicht mittels der Hash-Validierung verifiziert werden.   TXT-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als TXT-Record im DNS, der Domain, die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der TXT-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.   2. Organisationsvalidierung
  • Die Organisation, die im Zertifikat eingetragen wird, muss auf Ihre Existenz überprüft werden.
    • In entsprechenden öffentlichen Registerportalen wie z.b dem Handelsregister, Registern der örtlichen Behörden, Dun & Bradstreet und/oder bei Google Maps wird nach der Inhaberorganisation gesucht.
    • Die Organisationsdaten der Bestellung müssen zu 100 % mit den Daten aus dem entsprechenden Register übereinstimmen.
Tipp: Sollten Sie in keinen der genannten Register gelistet sein, kontaktieren Sie gerne unseren Support.   3. Telefonische Validierung
  • Zusätzlich wird in öffentlichen Telefonverzeichnissen ebenfalls nach der Inhaberorganisation gesucht. Der Telefonbucheintrag muss ebenfalls zu 100 % zu dem entsprechenden Registereintrag passen.
Hinweis: Die Rufnummer für die telefonische Validierung kann nicht frei gewählt werden. Durchwahlen oder Handynummern können, sofern diese nicht in einem öffentlichen Telefonverzeichnis eingetragen sind, nicht berücksichtigt werden.
  • Über die Telefonnummer aus dem öffentlichen Telefonverzeichnis findet anschließend eine telefonische Validierung statt. Im Anruf werden die Domain, die abgesichert wird, die Organisationsdaten und das bestellte Produkt noch einmal abgeglichen.
  • Sollte keine telefonische Validierung möglich sein, sendet die CA eine "Online-Verifikationsmail" an eine E-Mail-Adresse, die auf der Webseite des Kunden öffentlich ersichtlich ist. Mit dieser E-Mail kann der Prüfschritt der telefonischen Validierung auch online ohne Anruf bestätigt werden.
  • Alternativ kann die CA auch einen "Security-Pin" postalisch an den Kunden versenden. Nach Erhalt des Pin's, kann der Kunde DigiCert anrufen und den Pin für den Abschluss dieses Validierungsschritts durchgeben. 

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain ov 83 € netto 318,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 83 € netto 76,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 2 Jahre 145,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 2 Jahre 605,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 3 Jahre 213,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 3 Jahre 891,00 €
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
RSA (2048 oder 4096 Bit)
Versicherung
$ 1.250.000
weitere Vorteile
Organisationsname im Zertifikat, Sichtbarer Schutz durch Anzeige des OV-Standards im Zertifikat, Zertifikat vom Marktführer für OV-Zertifikate
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Nein
Ausstellzeit des Zertifikats*
1-3 Werktage
Validierung
Organization Validation
Sectigo Lite Multidomain
Sectigo - PSW GROUP
dv
10 min
Vereinigtes Königreich
103,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
Sectigo Lite Multidomain Dieses preiswerte domainvalidierte Multidomain-Zertifikat ermöglicht Ihnen bis zu 249 Domains abzusichern. 3 Fully Qualified Domain Namen (Common Name + 2 SAN) sind im angegebenen Preis bereits enthalten. Weitere Domains können jederzeit hinzugefügt werden, bestehende Domains können bei Bedarf ausgetauscht werden.   Vor allem für Hostinganbieter sind Multidomain-Zertifikate interessant, da Sie für die Verwaltung mehrerer SSL-Sites nur ein einziges Zertifikat benötigen. Zudem erlauben aktuelle Apache- und IIS-Versionen abweichend vom SSL-Standard, mehrere SSL-Sites über eine IP-Adresse zu betreiben, sofern sie das gleiche Zertifikat verwenden.   Schnelle und unkomplizierte Ausstellung per E-Mail innerhalb von nur wenigen Minuten nach Bestätigung der Bestellung.  Achtung: Bei Zertifikaten, deren Laufzeit über einem Jahr liegt, erhalten Sie ein fortlaufendes Paket bestehend aus mehreren Zertifikaten.
Validierungsguidlines - Sectigo Lite Warum gibt es überhaupt eine Validierung? Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.   Welche Daten werden geprüft? Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains (FQDN's) abgesichert werden.
  • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung auf eine der folgenden drei Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   http[s]-Hash-Validierung: Bei der Hash-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss in einer Textdatei über das Root-Verzeichnis des Webservers angelegt werden. Ziel dieser Validierungsart ist es, dass die Textdatei extern über den Browser unter der Domain, die abgesichert werden soll, aufgerufen werden kann. Die Textdatei kann nach erfolgreicher Validierung wieder vom Webserver entfernt werden. Hinweis: Wildcard-Zertifikate können nicht mittels der Hash-Validierung verifiziert werden.   CNAME-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als CNAME-Record im DNS der Domain, die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der CNAME-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain dv 1 Jahr 229,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 1 Jahr 34,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain dv 2 Jahre 401,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 2 Jahre 60,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain dv Sectigo Lite Multidomain 3 Jahre 573,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv Sectigo Lite Multidomain 3 Jahre 85,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv Sectigo Lite Multidomain 4 Jahre 111,00 €
zusätzliche Wildcard Domain dv Sectigo Lite Multidomain 4 Jahre 745,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain dv Sectigo Lite Multidomain 5 Jahre 916,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv Sectigo Lite Multidomain 5 Jahre 136,00 €
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
ECC (secp256r1 oder secp384r1), RSA (2048 oder 4096 Bit)
Versicherung
$ 10.000
weitere Vorteile
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Ja
Ausstellzeit des Zertifikats*
10 min
Validierung
Domain Validation
Certum Trusted SSL SAN
Certum - PSW GROUP
ov
1-3 Werktage
Polen
109,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
Certum Trusted SSL SAN Dieses organisationsvalidierte SSL-Zertifikat wird von der europäischen Zertifizierungsstelle Certum ausgestellt. Das Certum Trusted SSL SAN eignet sich besonders für die Verschlüsselung von E-Commerce-Anwendungen. Darüber hinaus überzeugt das Certum Trusted SSL SAN mit einer kostenlosen und unbegrenzten Serverlizenzierung. Certum setzt auf höchste Sicherheitsstandards und fordert für jedes neue Zertifikat die Verwendung einer neu erstellten, bisher nicht verwendeten Zertifikatsanforderung. Das Certum Trusted SSL SAN ist als Multidomain-Zertifikat besonders interessant, wenn Sie mehrere Webseiten absichern möchten – dafür wird nur ein einziges Zertifikat benötigt. Zudem kann das Certum Trusted SSL SAN während der kompletten Laufzeit kostenpflichtig erweitert werden. Sichern Sie sich jetzt Ihr Certum Trusted SSL SAN und sorgen bei Ihren Websitebesuchern für Vertrauen!   Hinweis: Certum stellt Zertifikate für genau 1 Jahr aus. Das gilt auch für Verlängerungen und Zertifikatspakete. Entsprechende Restlaufzeit wird nicht angerechnet. Achtung: Bei Zertifikaten, deren Laufzeit über einem Jahr liegt, erhalten Sie ein fortlaufendes Paket bestehend aus mehreren Zertifikaten.  
Validierungsguideline Certum Trusted SSL   Warum gibt es überhaupt eine Validierung? Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt. Welche Daten werden geprüft? 1. Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains (FQDN's) abgesichert werden.
  • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung auf eine der folgenden drei Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   http[s]-Hash-Validierung: Bei der Hash-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss in einer Textdatei über das Root-Verzeichnis des Webservers angelegt werden. Ziel dieser Validierungsart ist es, dass die Textdatei extern über den Browser unter der Domain, die abgesichert werden soll, aufgerufen werden kann. Die Textdatei kann nach erfolgreicher Validierung wieder vom Webserver entfernt werden. Hinweis: Wildcard-Zertifikate können nicht mittels der Hash-Validierung verifiziert werden.    TXT-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als TXT-Record im DNS, der Domain, die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der TXT-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.   2. Personenvalidierung
  • Für den Ansprechpartner für die Validierung wird überprüft, ob es sich um eine natürliche Person handelt und diese Person berechtigt ist, ein Zertifikat für das Unternehmen zu beantragen.
    • Die Berechtigung, das Zertifikat zu beantragen, kann auf zwei Wegen erreicht werden
      • Zertifikatsinhaber ist eine natürliche Person, die laut Registereintrag als Zeichnungsberechtigter für die Organisation gilt.
      • Sollte der Zertifikatsinhaber nicht in dem Registereintrag der Organisation eingetragen sein, wird das Dokument Certum Bestätigung des Arbeitsverhältnisses benötigt.
    • Zusätzlich wird von dem Zertifikatsinhaber eine Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite) benötigt.    
Hinweis: Welche Daten auf dem Personalausweis geschwärzt werden dürfen, wird in unserem PSW GROUP Support Bereich beschrieben.   3. Organisationsvalidierung
  • Die Organisation, die im Zertifikat eingetragen wird, muss auf Ihre Existenz überprüft werden.              
    • In entsprechenden Registerportalen wird nach der Inhaberorganisation gesucht. Die Organisationsdaten der Bestellung müssen zu 100 % mit den Daten aus dem entsprechenden Register übereinstimmen.         Erlaubte Registerportale:         www.handelsregister.de         www.zefix.ch         www.firmenbuch.at
Tipp: Sollten Sie in keinen der genannten Register gelistet sein, kontaktieren Sie uns gerne unseren Support.  

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 1 Jahr 49,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 1 Jahr 299,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 2 Jahre 89,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 2 Jahre 499,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 3 Jahre 129,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 3 Jahre 699,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 4 Jahre 169,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 4 Jahre 899,00 €
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
RSA (2048 oder 4096 Bit)
Versicherung
$ 250.000
weitere Vorteile
Organisationsname im Zertifikat, Sichtbarer Schutz durch Anzeige des OV-Standards im Zertifikat
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Nein
Ausstellzeit des Zertifikats*
1-3 Werktage
Validierung
Organization Validation
Technik
Enthaltene SANs
Zusätzliche Domain
zusätzliche Domain/Subdomain/UC, zusätzliche Wildcard Domain
Unterstützte Browser
Multidomain erweiterbar
Ja
Anzahl SANs/Domains
199
GlobalSign UCC
GlobalSign - PSW GROUP
ov
1-5 Werktage
Japan
149,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
GlobalSign UCC Unified Communication Zertifikate oder Subject Alternative Name (SAN) Zertifikate von GlobalSign wurden speziell für den Einsatz mit Microsoft Exchange und Microsoft Office Communications Server entwickelt.  Mit diesem SAN-Zertifikat können Sie bis zu 100 Domainnamen mit nur einem Zertifikat absichern. Der angegebene Preis enthält die Hauptdomain (z. B. www.domain.de>domain.de) sowie die Option, die Unified Communications-Subdomains autodiscover, mail und owa dieser Domain kostenfrei hinzuzufügen. Bestellen Sie dieses Zertifikat für domain.de, so erhalten Sie zugleich die Gratisabsicherung für www.domain.de. Weitere Domains sowie IP-Adressen können jederzeit gegen Aufpreis hinzugefügt werden.     Achtung: Bei Zertifikaten, deren Laufzeit über einem Jahr liegt, erhalten Sie ein fortlaufendes Paket bestehend aus mehreren Zertifikaten.
Validierungsguidlines - GlobalSign UCC   Warum gibt es überhaupt eine Validierung? Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.   Welche Daten werden geprüft? 1. Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains (FQDN's) abgesichert werden.
    • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung auf eine der folgenden Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   TXT-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als TXT-Record im DNS, der Domain, die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der TXT-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.   2. Organisationsvalidierung
  • Die Organisation, die im Zertifikat eingetragen wird, muss auf Ihre Existenz überprüft werden.
    • In entsprechenden Registerportalen wird nach der Inhaberorganisation gesucht. Die Organisationsdaten der Bestellung müssen zu 100 % mit den Daten aus dem entsprechenden Register übereinstimmen. Erlaubte Registerportale: www.handelsregister.de www.zefix.ch www.firmenbuch.at www.stiftungssuche.de
Tipp: Sollten Sie in keinen der genannten Register gelistet sein, kontaktieren Sie uns gerne unseren Support.   3. Telefonische Validierung
  • Zusätzlich wird in öffentlichen Telefonverzeichnissen ebenfalls nach der Inhaberorganisation gesucht. Der Telefonbucheintrag muss ebenfalls zu 100 % zu dem entsprechenden Registereintrag passen. Für Organisationen mit Sitz in Deutschland sind die nachfolgenden Telefonbuchquellen erlaubt. Für Organisationen mit Sitz außerhalb von Deutschland kontaktieren Sie gerne unseren Support. www.dasoertliche.de www.dastelefonbuch.de www.gelbeseiten.de
  • Über die Telefonnummer aus dem öffentlichen Telefonverzeichnis findet anschließend eine telefonische Validierung statt. Im Anruf werden die Domain, die abgesichert wird, die Organisationsdaten und das bestellte Produkt noch einmal abgeglichen.
Hinweis: Die Rufnummer für die telefonische Validierung kann nicht frei gewählt werden. Durchwahlen oder Handynummern können, sofern diese nicht in einem öffentlichen Telefonverzeichnis eingetragen sind, nicht berücksichtigt werden.  

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domains, IP-Adresse ov 1 Jahr 99,00 €
zusätzliche Subdomain ov 1 Jahr 49,00 €
zusätzlichen Wildcard SAN ov 1 Jahr 399,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domains, IP-Adresse ov 2 Jahre 189,00 €
zusätzliche Subdomain ov 2 Jahre 89,00 €
zusätzlichen Wildcard SAN ov 2 Jahre 699,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Subdomain ov 3 Jahre 129,00 €
zusätzliche Domains, IP-Adresse ov 3 Jahre 279,00 €
zusätzlichen Wildcard SAN ov 3 Jahre 999,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Subdomain ov 4 Jahre 169,00 €
zusätzliche Domains, IP-Adresse ov 4 Jahre 369,00 €
zusätzlichen Wildcard SAN ov 4 Jahre 1.299,00 €
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
RSA (2048 oder 4096 Bit), ECC (secp256r1 oder secp384r1)
Versicherung
$ 1.250.000
weitere Vorteile
Organisationsname im Zertifikat, Sichtbarer Schutz durch Anzeige des OV-Standards im Zertifikat
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Nein
Ausstellzeit des Zertifikats*
1-5 Werktage
Validierung
Organization Validation
Technik
Enthaltene SANs
Zusätzliche Domain
zusätzliche Domains, IP-Adresse, zusätzliche Subdomain, zusätzlichen Wildcard SAN
Unterstützte Browser
12

Unterstützte Browser

in den Versionen ab

Android 2.3,
Blackberry 5.0,
Chrome 26.0,
Internet Explorer: 7.0 und XP SP3,
iOS 3.0,
Java 1.4.2,
Konqueror 3.5.6,
Mozilla Firefox 1.5,
Netscape Navigator 7.1,
Opera 9.0,
Safari 3.0,
Windows Phone 7.0

Multidomain erweiterbar
Nein
Anzahl SANs/Domains
99
Sectigo AMT Multidomain
Sectigo - PSW GROUP
dv
10 min
Vereinigtes Königreich
172,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
Sectigo AMT Multidomain Mit diesem SSL-Zertifikat können Sie die für die Remote-Konfiguration erforderliche Authentifizierung auf  Intel® vPro ™ Plattformen durchführen und verschlüsseln damit auch die Datenübertragung für maximale Sicherheit. Das AMT SSL-Zertifikat von Sectigo (ehemals Comodo) ist offiziell von Intel® anerkannt und schafft damit eine sichere Verbindung zu Intel® vPro ™ Plattformen von Servern, die auf bis zu 100 FQDNs gehostet sind. Drei FQDNs sind im angegebenen Preis bereits enthalten. Weitere FQDNs können jederzeit gegen Aufpreis hinzugefügt werden, bestehende FQDNs können bei Bedarf ausgetauscht werden.    Achtung: Bei Zertifikaten, deren Laufzeit über einem Jahr liegt, erhalten Sie ein fortlaufendes Paket bestehend aus mehreren Zertifikaten.
Validierungsguidlines - Sectigo AMT Warum gibt es überhaupt eine Validierung? Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.   Welche Daten werden geprüft? Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains (FQDN's) abgesichert werden.
  • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung auf eine der folgenden drei Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   http[s]-Hash-Validierung: Bei der Hash-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss in einer Textdatei über das Root-Verzeichnis des Webservers angelegt werden. Ziel dieser Validierungsart ist es, dass die Textdatei extern über den Browser unter der Domain, die abgesichert werden soll, aufgerufen werden kann. Die Textdatei kann nach erfolgreicher Validierung wieder vom Webserver entfernt werden. Hinweis: Wildcard-Zertifikate können nicht mittels der Hash-Validierung verifiziert werden.   CNAME-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als CNAME-Record im DNS der Domain, die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der CNAME-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain dv 1 Jahr 344,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 1 Jahr 57,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain dv 2 Jahre 602,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 2 Jahre 100,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain dv 3 Jahre 860,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 3 Jahre 143,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain dv 4 Jahre 1.118,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 4 Jahre 186,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 5 Jahre 228,00 €
zusätzliche Wildcard Domain dv 5 Jahre 1.376,00 €
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
ECC (secp256r1 oder secp384r1), RSA (2048 oder 4096 Bit)
Versicherung
$ 50.000
weitere Vorteile
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Ja
Ausstellzeit des Zertifikats*
10 min
Validierung
Domain Validation
Technik
Enthaltene SANs
2
Zusätzliche Domain
zusätzliche Wildcard Domain, zusätzliche Domain/Subdomain/UC
Unterstützte Browser
Multidomain erweiterbar
Ja
Anzahl SANs/Domains
99
Sectigo New Silver Multidomain
Sectigo - PSW GROUP
ov
1-2 Werktage
Vereinigtes Königreich
172,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
Sectigo New Silver Multidomain Das derzeit preiswerteste organisationsvalidierte Multidomain-Zertifikat in unserem Portfolio, das es Ihnen ermöglicht, bis zu 100 Domains abzusichern. 3 Domain Namen sind im angegebenen Preis bereits enthalten. Weitere Domains können jederzeit hinzugefügt werden, bestehende Domains können bei Bedarf ausgetauscht werden.   Vor allem für Hostinganbieter sind Multidomain-Zertifikate interessant, da Sie für die Verwaltung mehrerer SSL-Sites nur ein einziges Zertifikat benötigen. Zudem erlauben aktuelle Apache- und IIS-Versionen abweichend vom SSL-Standard, mehrere SSL-Sites über eine IP-Adresse zu betreiben, sofern sie das gleiche Zertifikat verwenden.   Wir bieten bis zu 30 Tage gratis zur bestellten Laufzeit!

Achtung: Bei Zertifikaten, deren Laufzeit über einem Jahr liegt, erhalten Sie ein fortlaufendes Paket bestehend aus mehreren Zertifikaten.

 
Validierungsguidlines - Sectigo New Silver: Warum gibt es überhaupt eine Validierung? Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.   Welche Daten werden geprüft? 1. Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains (FQDN's) oder extern erreichbare IP-Adressen abgesichert werden.
    • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung auf eine der folgenden drei Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   http[s]-Hash-Validierung: Bei der Hash-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss in einer Textdatei über das Root-Verzeichnis des Webservers angelegt werden. Ziel dieser Validierungsart ist es, dass die Textdatei extern über den Browser unter der Domain, die abgesichert werden soll, aufgerufen werden kann. Die Textdatei kann nach erfolgreicher Validierung wieder vom Webserver entfernt werden. Hinweis: Wildcard-Zertifikate können nicht mittels der Hash-Validierung verifiziert werden. Sollten Sie eine externe IP-Adresse absichern wollen, steht jedoch nur die Validierung per Hash-Datei zur Verfügung.   CNAME-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als CNAME-Record im DNS der Domain, die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der CNAME-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.   2. Organisationsvalidierung
  • Die Organisation, die im Zertifikat eingetragen wird, muss auf Ihre Existenz überprüft werden.
    • In entsprechenden Registerportalen wird nach der Inhaberorganisation gesucht. Die Organisationsdaten der Bestellung müssen zu 100 % mit den Daten aus dem entsprechenden Register übereinstimmen. Erlaubte Registerportale: www.handelsregister.de www.zefix.ch www.firmenbuch.at
  Tipp: Sollten Sie in keinen der genannten Register gelistet sein, kontaktieren Sie uns gerne unseren Support.   3. Telefonische Validierung
  • Zusätzlich wird in öffentlichen Telefonverzeichnissen ebenfalls nach der Inhaberorganisation gesucht. Der Telefonbucheintrag muss ebenfalls zu 100 % zu dem entsprechenden Registereintrag passen. Für Organisationen mit Sitz in Deutschland sind die nachfolgenden Telefonbuchquellen erlaubt. Für Organisationen mit Sitz außerhalb von Deutschland muss die Telefonnummer anhand einer unter www.thisnumber.com aufgeführten Datenbank nachgewiesen werden. www.dasoertliche.de www.dastelefonbuch.de www.gelbeseiten.de
  • Über die Telefonnummer aus dem öffentlichen Telefonverzeichnis findet anschließend eine telefonische Validierung statt. Im Anruf werden die Domain, die abgesichert wird, die Organisationsdaten und das bestellte Produkt noch einmal abgeglichen.
Hinweis: Die Rufnummer für die telefonische Validierung kann nicht frei gewählt werden. Durchwahlen oder Handynummern können, sofern diese nicht in einem öffentlichen Telefonverzeichnis eingetragen sind, nicht berücksichtigt werden.

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain ov 1 Jahr 344,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC/IP-Adresse ov 1 Jahr 57,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain ov 2 Jahre 602,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC/IP-Adresse ov 2 Jahre 100,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC/IP-Adresse ov 3 Jahre 143,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 3 Jahre 860,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC/IP-Adresse ov 4 Jahre 186,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 4 Jahre 1.118,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain ov 5 Jahre 1.376,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC/IP-Adresse ov 5 Jahre 228,00 €
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
ECC (secp256r1 oder secp384r1), RSA (2048 oder 4096 Bit)
Versicherung
$ 50.000
weitere Vorteile
Organisationsname im Zertifikat, Sichtbarer Schutz durch Anzeige des OV-Standards im Zertifikat
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Nein
Ausstellzeit des Zertifikats*
1-2 Werktage
Validierung
Organization Validation
D-Trust Advanced SSL ID (OV) SAN
D-TRUST - PSW GROUP
ov
1-10 Werktage
Deutschland
219,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
D-Trust Advanced SSL ID (OV) SAN Sichern Sie mit Advanced SSL ID OV mehrere Domains mit nur einem SSL-Zertifikat ab. Das organisationsvalidierte SSL-Zertifikat bietet Ihnen die kostengünstige Möglichkeit der Absicherung mehrerer Subdomains der Hauptdomain Ihres Unternehmens. Gerade in Zeiten zunehmender Digitalisierung ist eine seriöse und sichere Internetpräsenz wichtiger denn je.  Mit dem Advanced SSL ID OV können Ihre Websitenbesucher erkennen, dass Ihre Website verschlüsselt und abgesichert ist. Ein weiter Vorteil bietet das Advanced SSL ID (OV) SAN, dass Sie mit nur einem Zertifikat gleich mehrere Domains und Subdomains absichern können. „Made in Germany“: Das Advanced SSL ID (OV) SAN stammt von D-Trust, der ersten deutschen Zertifizierungsstelle in unserem Portfolio.   Jetzt das Advanced SSL ID (OV) SAN bei der PSW GROUP bestellen und für eine kostengünstige Möglichkeit der Absicherung mehrerer Domains sorgen!
VALIDIERUNGSGUIDELINE ADVANCED SSL ID (OV)   Warum gibt es überhaupt eine Validierung?   Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.   1. Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains und deren Hosts abgesichert werden.
  • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung über eine der drei folgenden Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   http[s]-Hash-Validierung: Bei der Hash-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss in einer Textdatei über das Root-Verzeichnis des Webservers angelegt werden. Ziel dieser Validierungsart ist es, dass die Textdatei extern über den Browser, unter der Domain die abgesichert werden soll, aufgerufen werden kann. Die Textdatei kann nach erfolgreicher Validierung wieder vom Webserver entfernt werden. Hinweis: Wildcard-Zertifikate können nicht mittels der Hash-Validierung verifiziert werden.    TXT-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als TXT-Record im DNS, der Domain die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der TXT-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.   2. Organisationsvalidierung
  • Die Organisation, die im Zertifikat eingetragen wird, muss auf Ihre Existenz überprüft werden.
    • Die Organisation muss im Handelsregister eingetragen sein oder entsprechende Eintragungsdokumente wie eine Gründungsurkunde + Organigramm bereit stellen können.
    • Sollte die Organisation noch keine 3 Jahre bestehen, wird zusätzlich eine Bankbestätigung über die Existenz eines Geschäftskontos benötigt.
3. Antragsdokumente
  • Der Kunden erhält Antragdokumente die, von einem im entsprechenden Register eingetragenen Zeichnungsberechtigten, unterschrieben werden müssen.
    • Das Dokument muss handschriftlich unterschrieben oder aber qualifiziert signiert werden.
4. Telefonische Validierung
  • Zusätzlich wird in öffentlichen Telefonverzeichnissen nach der Inhaberorganisation gesucht. Der Telefonbucheintrag muss zu dem entsprechenden Registereintrag passen.
    • Unter der Rufnummer aus dem Telefonverzeichnis wird der Zeichnungsberechtigte, der die Antragsdokumente unterschrieben hat, angerufen.
Hinweis: Bei dem Validierungsanruf werden noch einmal die Daten der Bestellung abgeglichen. Der Anruf dauert in der Regel nur wenige Minuten. D-Trust möchte so sicher stellen, dass sich keine Fehler bei der Ausstellung ergeben und die Daten im Zertifikat korrekt sind.

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 1 Jahr 69,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 1 Jahr 499,00 €
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
RSA (2048 oder 4096 Bit)
Versicherung
weitere Vorteile
Organisationsname im Zertifikat, Sichtbarer Schutz durch Anzeige des OV-Standards im Zertifikat, CA aus Deutschland
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Nein
Ausstellzeit des Zertifikats*
1-10 Werktage
Validierung
Organization Validation
Technik
Enthaltene SANs
Zusätzliche Domain
zusätzliche Domain/Subdomain/UC, zusätzliche Wildcard Domain
Unterstützte Browser
Multidomain erweiterbar
Nein
Anzahl SANs/Domains
255
Sectigo UCC
Sectigo - PSW GROUP
ov
1-2 Werktage
Vereinigtes Königreich
229,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
Sectigo UCC

Unified Communication Zertifikate oder Subject Alternative Name (SAN) Zertifikate von Sectigo wurden speziell für den Einsatz mit Microsoft Exchange und Microsoft Office Communications Server entwickelt.

Wir bieten bis zu 30 Tage gratis zur bestellten Laufzeit! Achtung: Bei Zertifikaten, deren Laufzeit über einem Jahr liegt, erhalten Sie ein fortlaufendes Paket bestehend aus mehreren Zertifikaten.

 
Validierungsguidlines - Sectigo UCC: Warum gibt es überhaupt eine Validierung? Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.   Welche Daten werden geprüft? 1. Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains (FQDN's) oder extern erreichbare IP-Adressen abgesichert werden.
    • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung auf eine der folgenden drei Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   http[s]-Hash-Validierung: Bei der Hash-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss in einer Textdatei über das Root-Verzeichnis des Webservers angelegt werden. Ziel dieser Validierungsart ist es, dass die Textdatei extern über den Browser unter der Domain, die abgesichert werden soll, aufgerufen werden kann. Die Textdatei kann nach erfolgreicher Validierung wieder vom Webserver entfernt werden. Hinweis: Wildcard-Zertifikate können nicht mittels der Hash-Validierung verifiziert werden. Sollten Sie eine externe IP-Adresse absichern wollen, steht jedoch nur die Validierung per Hash-Datei zur Verfügung.   CNAME-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als CNAME-Record im DNS der Domain, die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der CNAME-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.   2. Organisationsvalidierung
  • Die Organisation, die im Zertifikat eingetragen wird, muss auf Ihre Existenz überprüft werden.
    • In entsprechenden Registerportalen wird nach der Inhaberorganisation gesucht. Die Organisationsdaten der Bestellung müssen zu 100 % mit den Daten aus dem entsprechenden Register übereinstimmen. Erlaubte Registerportale: www.handelsregister.de www.zefix.ch www.firmenbuch.at
  Tipp: Sollten Sie in keinen der genannten Register gelistet sein, kontaktieren Sie uns gerne unseren Support.   3. Telefonische Validierung
  • Zusätzlich wird in öffentlichen Telefonverzeichnissen ebenfalls nach der Inhaberorganisation gesucht. Der Telefonbucheintrag muss ebenfalls zu 100 % zu dem entsprechenden Registereintrag passen. Für Organisationen mit Sitz in Deutschland sind die nachfolgenden Telefonbuchquellen erlaubt. Für Organisationen mit Sitz außerhalb von Deutschland muss die Telefonnummer anhand einer unter www.thisnumber.com aufgeführten Datenbank nachgewiesen werden. www.dasoertliche.de www.dastelefonbuch.de www.gelbeseiten.de
  • Über die Telefonnummer aus dem öffentlichen Telefonverzeichnis findet anschließend eine telefonische Validierung statt. Im Anruf werden die Domain, die abgesichert wird, die Organisationsdaten und das bestellte Produkt noch einmal abgeglichen.
Hinweis: Die Rufnummer für die telefonische Validierung kann nicht frei gewählt werden. Durchwahlen oder Handynummern können, sofern diese nicht in einem öffentlichen Telefonverzeichnis eingetragen sind, nicht berücksichtigt werden.

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC/IP-Adresse ov 1 Jahr 34,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 1 Jahr 344,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain ov 2 Jahre 602,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC/IP-Adresse ov 2 Jahre 60,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain ov 3 Jahre 860,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC/IP-Adresse ov 3 Jahre 85,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC/IP-Adresse ov 4 Jahre 111,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 4 Jahre 1.118,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain ov 5 Jahre 1.376,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC/IP-Adresse ov 5 Jahre 136,00 €
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
ECC (secp256r1 oder secp384r1), RSA (2048 oder 4096 Bit)
Versicherung
$ 250.000
weitere Vorteile
Organisationsname im Zertifikat, Sichtbarer Schutz durch Anzeige des OV-Standards im Zertifikat
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Nein
Ausstellzeit des Zertifikats*
1-2 Werktage
Validierung
Organization Validation
Sectigo Lite UCC
Sectigo - PSW GROUP
dv
10 min
Vereinigtes Königreich
229,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
Sectigo Lite UCC Unified Communication Zertifikate oder Subject Alternative Name (SAN) Zertifikate wurden speziell für den Einsatz mit Microsoft Exchange und Microsoft Office Communications Server entwickelt. Sie können bis zu 100 verschiedene Domains mit einem UC-Zertifikat von Sectigo (ehemals Comodo) absichern. 3 Domains sind im angegebenen Preis bereits enthalten. Weitere Domains können jederzeit hinzugefügt werden, bestehende Domains können bei Bedarf ausgetauscht werden. Wir bieten bis zu 30 Tage gratis zur bestellten Laufzeit! Achtung: Bei Zertifikaten, deren Laufzeit über einem Jahr liegt, erhalten Sie ein fortlaufendes Paket bestehend aus mehreren Zertifikaten. 
Validierungsguidlines - Sectigo Lite UCC Warum gibt es überhaupt eine Validierung? Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.   Welche Daten werden geprüft? Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains (FQDN's) abgesichert werden.
  • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung auf eine der folgenden drei Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   http[s]-Hash-Validierung: Bei der Hash-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss in einer Textdatei über das Root-Verzeichnis des Webservers angelegt werden. Ziel dieser Validierungsart ist es, dass die Textdatei extern über den Browser unter der Domain, die abgesichert werden soll, aufgerufen werden kann. Die Textdatei kann nach erfolgreicher Validierung wieder vom Webserver entfernt werden. Hinweis: Wildcard-Zertifikate können nicht mittels der Hash-Validierung verifiziert werden.   CNAME-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als CNAME-Record im DNS der Domain, die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der CNAME-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain dv 1 Jahr 344,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 1 Jahr 34,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 2 Jahre 60,00 €
zusätzliche Wildcard Domain dv 2 Jahre 602,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 3 Jahre 85,00 €
zusätzliche Wildcard Domain dv 3 Jahre 860,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 4 Jahre 111,00 €
zusätzliche Wildcard Domain dv 4 Jahre 1.118,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain dv 5 Jahre 1.376,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC dv 5 Jahre 136,00 €
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
ECC (secp256r1 oder secp384r1), RSA (2048 oder 4096 Bit)
Versicherung
$ 250.000
weitere Vorteile
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Ja
Ausstellzeit des Zertifikats*
10 min
Validierung
Domain Validation
DigiCert Standard SSL SAN
digicert - PSW GROUP
ov
1-3 Werktage
USA
229,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
DigiCert Standard SSL SAN DigiCert Standard SSL SAN bietet Ihnen alle Vorteile des Zertifikats DigiCert Standard SSL als organisationsvalidiertes Zertifikat. Allerdings bietet Ihnen das Multidomain Zertifikat die Möglichkeit bis zu 250 Domains oder Subdomains abszusichern. Hierfür müssen Sie lediglich die gewünschte Anzahl an SANs in den Warenkorb packen, da es sich bei diesem Produkt nicht um ein Paket handelt. Achtung: Bei Zertifikaten, deren Laufzeit über einem Jahr liegt, erhalten Sie ein fortlaufendes Paket bestehend aus mehreren Zertifikaten. 
Validierungsguidline DigiCert Standard SSL   Warum gibt es überhaupt eine Validierung?   Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.   Welche Daten werden geprüft? 1. Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains (FQDN's) abgesichert werden.
  • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung auf eine der folgenden drei Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   http[s]-Hash-Validierung: Bei der Hash-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss in einer Textdatei über das Root-Verzeichnis des Webservers angelegt werden. Ziel dieser Validierungsart ist es, dass die Textdatei extern über den Browser unter der Domain, die abgesichert werden soll, aufgerufen werden kann. Die Textdatei kann nach erfolgreicher Validierung wieder vom Webserver entfernt werden. Hinweis: Wildcard-Zertifikate können nicht mittels der Hash-Validierung verifiziert werden.    TXT-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als TXT-Record im DNS, der Domain, die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der TXT-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.   2. Organisationsvalidierung
  • Die Organisation, die im Zertifikat eingetragen wird, muss auf Ihre Existenz überprüft werden.
    • In entsprechenden öffentlichen Registerportalen wie z.B. dem Handelsregister, Registern der örtlichen Behörden, Dun & Bradstreet und/oder bei Google Maps wird nach der Inhaberorganisation gesucht.
    • Die Organisationsdaten der Bestellung müssen zu 100 % mit den Daten aus dem entsprechenden Register übereinstimmen.
Tipp: Sollten Sie in keinen der genannten Register gelistet sein, kontaktieren Sie uns gerne unseren Support.   3. Telefonische Validierung
  • Zusätzlich wird in öffentlichen Telefonverzeichnissen ebenfalls nach der Inhaberorganisation gesucht. Der Telefonbucheintrag muss ebenfalls zu 100 % zu dem entsprechenden Registereintrag passen.
Hinweis: Die Rufnummer für die telefonische Validierung kann nicht frei gewählt werden. Durchwahlen oder Handynummern können, sofern diese nicht in einem öffentlichen Telefonverzeichnis eingetragen sind, nicht berücksichtigt werden.
  • Über die Telefonnummer aus dem öffentlichen Telefonverzeichnis findet anschließend eine telefonische Validierung statt. Im Anruf werden die Domain, die abgesichert wird, die Organisationsdaten und das bestellte Produkt noch einmal abgeglichen.
  • Sollte keine telefonische Validierung möglich sein, sendet die CA eine "Online-Verifikationsmail" an eine E-Mail-Adresse, die auf der Webseite des Kunden öffentlich ersichtlich ist. Mit dieser E-Mail kann der Prüfschritt der telefonischen Validierung auch online ohne Anruf bestätigt werden.
  • Alternativ kann die CA auch einen "Security-Pin" postalisch an den Kunden versenden. Nach Erhalt des Pin's, kann der Kunde DigiCert anrufen und den Pin für den Abschluss dieses Validierungsschritts durchgeben. 

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain ov 1 Jahr 749,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain ov 1 Jahr 159,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain ov 2 Jahre 303,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 2 Jahre 1.424,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain ov 3 Jahre 446,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 3 Jahre 2.098,00 €
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
ECC (secp256r1 oder secp384r1), RSA (2048 oder 4096 Bit)
Versicherung
$ 1.250.000
weitere Vorteile
Organisationsname im Zertifikat, Sichtbarer Schutz durch Anzeige des OV-Standards im Zertifikat, Zertifikat vom Marktführer für OV-Zertifikate
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Nein
Ausstellzeit des Zertifikats*
1-3 Werktage
Validierung
Organization Validation
Technik
Enthaltene SANs
Zusätzliche Domain
zusätzliche Wildcard Domain, zusätzliche Domain/Subdomain
Unterstützte Browser
9

Unterstützte Browser

in den Versionen ab

Chrome,
Firefox 1.0+,
Internet Explorer: 5+,
Konqueror 2.2.1+,
Microsoft Edge,
Mozilla 7.0+,
Netscape 4.5+,
Opera 5+,
Safari

Multidomain erweiterbar
Nein
Anzahl SANs/Domains
250
GeoTrust True BusinessID SAN
GeoTrust - PSW GROUP
ov
1-3 Werktage
USA
274,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
GeoTrust True BusinessID SAN

Unified Communication Zertifikate oder Subject Alternative Name (SAN) Zertifikate wurden speziell für den Einsatz mit Microsoft Exchange und Microsoft Office Communications Server entwickelt. Bis zu 100 verschiedene Domains können mit einem UC Zertifikat von GeoTrust abgesichert werden. 3 Domains sind im angegebenen Preis bereits enthalten. Weitere Domains können gegen Aufpreis hinzugefügt werden. Die Ausstellung des Zertifikats erfolgt nach Überprüfung der Domain und nach telefonischer Validierung der Organisation innerhalb von 1-2 Geschäftstagen.  Ein kostenloser Umtausch ist bei uns - als einer der wenigen Anbieter – für dieses SSL-Zertifikat jederzeit möglich. Zum Durchführen des Umtauschs benötigen wir nur das aktuelle CSR und die Ordernummer, die Ihrer Bestellung vom Zertifizierer zugewiesen wurde. Achtung: Bei Zertifikaten, deren Laufzeit über einem Jahr liegt, erhalten Sie ein fortlaufendes Paket bestehend aus mehreren Zertifikaten.

 
Validierungsguidline GeoTrust True BusinessID   Warum gibt es überhaupt eine Validierung?   Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.   Welche Daten werden geprüft? 1. Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains (FQDN's) abgesichert werden.
  • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung auf eine der folgenden drei Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   http[s]-Hash-Validierung: Bei der Hash-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss in einer Textdatei über das Root-Verzeichnis des Webservers angelegt werden. Ziel dieser Validierungsart ist es, dass die Textdatei extern über den Browser unter der Domain, die abgesichert werden soll, aufgerufen werden kann. Die Textdatei kann nach erfolgreicher Validierung wieder vom Webserver entfernt werden. Hinweis: Wildcard-Zertifikate können nicht mittels der Hash-Validierung verifiziert werden.   TXT-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als TXT-Record im DNS, der Domain, die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der TXT-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.   2. Organisationsvalidierung
  • Die Organisation, die im Zertifikat eingetragen wird, muss auf Ihre Existenz überprüft werden.
    • In entsprechenden öffentlichen Registerportalen wie z.b dem Handelsregister, Registern der örtlichen Behörden, Dun & Bradstreet und/oder bei Google Maps wird nach der Inhaberorganisation gesucht.
    • Die Organisationsdaten der Bestellung müssen zu 100 % mit den Daten aus dem entsprechenden Register übereinstimmen.
Tipp: Sollten Sie in keinen der genannten Register gelistet sein, kontaktieren Sie uns gerne unseren Support.   3. Telefonische Validierung
  • Zusätzlich wird in öffentlichen Telefonverzeichnissen ebenfalls nach der Inhaberorganisation gesucht. Der Telefonbucheintrag muss ebenfalls zu 100 % zu dem entsprechenden Registereintrag passen.
Hinweis: Die Rufnummer für die telefonische Validierung kann nicht frei gewählt werden. Durchwahlen oder Handynummern können, sofern diese nicht in einem öffentlichen Telefonverzeichnis eingetragen sind, nicht berücksichtigt werden.
  • Über die Telefonnummer aus dem öffentlichen Telefonverzeichnis findet anschließend eine telefonische Validierung statt. Im Anruf werden die Domain, die abgesichert wird, die Organisationsdaten und das bestellte Produkt noch einmal abgeglichen.
  • Sollte keine telefonische Validierung möglich sein, sendet die CA eine "Online-Verifikationsmail" an eine E-Mail-Adresse, die auf der Webseite des Kunden öffentlich ersichtlich ist. Mit dieser E-Mail kann der Prüfschritt der telefonischen Validierung auch online ohne Anruf bestätigt werden.
  • Alternativ kann die CA auch einen "Security-Pin" postalisch an den Kunden versenden. Nach Erhalt des Pin's, kann der Kunde DigiCert anrufen und den Pin für den Abschluss dieses Validierungsschritts durchgeben. 

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain ov 1 Jahr 367,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 1 Jahr 32,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain ov 2 Jahre 698,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 2 Jahre 61,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 3 Jahre 90,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 3 Jahre 1.028,00 €
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
RSA (2048 oder 4096 Bit)
Versicherung
$ 1.250.000
weitere Vorteile
Organisationsname im Zertifikat, Sichtbarer Schutz durch Anzeige des OV-Standards im Zertifikat, Zertifikat vom Marktführer für OV-Zertifikate
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Nein
Ausstellzeit des Zertifikats*
1-3 Werktage
Validierung
Organization Validation
DigiCert Secure Site SAN
digicert - PSW GROUP
ov
1-10 Werktage
USA
399,00 € (inkl. MwSt.)
Details ansehen
DigiCert Secure Site SAN

Mit dem Secure Site-Zertifikat von Digicert können bis zu 25 vollqualifizierte Domänennamen mit nur einem Zertifikat abgesichert werden. Zertifikate, die Subject Alternative Names erlauben, werden auch als Unified Communications (UC)-Zertifikate bezeichnet und hauptsächlich für Microsoft Exchange Server 2007, Microsoft Exchange 2010 und Microsoft Communications Server eingesetzt. Der angegebene Preis gilt nur für die Hauptdomain, das Secure Site SAN-Zertifikat kann gegen Aufpreis um weitere vollqualifizierte Domainnamen erweitert werden. Achtung: Bei Zertifikaten, deren Laufzeit über einem Jahr liegt, erhalten Sie ein fortlaufendes Paket bestehend aus mehreren Zertifikaten.  

   
Validierungsguidline DigiCert Secure Site:   Warum gibt es überhaupt eine Validierung?   Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden. Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.   Welche Daten werden geprüft? 1. Validierung der Domain
  • Es können nur registrierte, voll qualifizierte Domains (FQDN's) abgesichert werden.
  • Um nachzuweisen, dass der Kunde Zugriff auf die Domain hat, die abgesichert werden soll, muss die Validierung auf eine der folgenden drei Arten erfolgen.
E-Mail-Validierung: Bei der E-Mail-Validierung wird von der Zertifizierungsstelle ein Validierungslink an eine der folgenden generischen E-Mail-Adressen versendet. admin@ administrator@ hostmaster@ postmaster@ webmaster@ Hinweis: Die E-Mail-Adresse für die Validierung richtet sich immer nach der Domain, die abgesichert wird und kann nicht frei gewählt werden. Es sind nur die oben genannten Postfächer erlaubt.   http[s]-Hash-Validierung: Bei der Hash-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss in einer Textdatei über das Root-Verzeichnis des Webservers angelegt werden. Ziel dieser Validierungsart ist es, dass die Textdatei extern über den Browser unter der Domain, die abgesichert werden soll, aufgerufen werden kann. Die Textdatei kann nach erfolgreicher Validierung wieder vom Webserver entfernt werden. Hinweis: Wildcard-Zertifikate können nicht mittels der Hash-Validierung verifiziert werden.   TXT-DNS-Validierung: Bei der DNS-Validierung erhalten Sie von der Zertifizierungsstelle einen zufälligen Validierungscode. Dieser Code muss als TXT-Record im DNS, der Domain, die abgesichert werden soll, angelegt werden. Sofern der Code extern über den DNS der Domain abgerufen werden kann, gilt die Domain als validiert. Der TXT-Record kann nach erfolgreicher Validierung wieder aus dem DNS entfernt werden.   2. Organisationsvalidierung
  • Die Organisation, die im Zertifikat eingetragen wird, muss auf Ihre Existenz überprüft werden.
    • In entsprechenden öffentlichen Registerportalen wie z.b dem Handelsregister, Registern der örtlichen Behörden, Dun & Bradstreet und/oder bei Google Maps wird nach der Inhaberorganisation gesucht.
    • Die Organisationsdaten der Bestellung müssen zu 100 % mit den Daten aus dem entsprechenden Register übereinstimmen.
Tipp: Sollten Sie in keinen der genannten Register gelistet sein, kontaktieren Sie uns gerne unseren Support.   3. Telefonische Validierung
  • Zusätzlich wird in öffentlichen Telefonverzeichnissen ebenfalls nach der Inhaberorganisation gesucht. Der Telefonbucheintrag muss ebenfalls zu 100 % zu dem entsprechenden Registereintrag passen.
Hinweis: Die Rufnummer für die telefonische Validierung kann nicht frei gewählt werden. Durchwahlen oder Handynummern können, sofern diese nicht in einem öffentlichen Telefonverzeichnis eingetragen sind, nicht berücksichtigt werden.
  • Über die Telefonnummer aus dem öffentlichen Telefonverzeichnis findet anschließend eine telefonische Validierung statt. Im Anruf werden die Domain, die abgesichert wird, die Organisationsdaten und das bestellte Produkt noch einmal abgeglichen.
  • Sollte keine telefonische Validierung möglich sein, sendet die CA eine "Online-Verifikationsmail" an eine E-Mail-Adresse, die auf der Webseite des Kunden öffentlich ersichtlich ist. Mit dieser E-Mail kann der Prüfschritt der telefonischen Validierung auch online ohne Anruf bestätigt werden.
  • Alternativ kann die CA auch einen "Security-Pin" postalisch an den Kunden versenden. Nach Erhalt des Pin's, kann der Kunde DigiCert anrufen und den Pin für den Abschluss dieses Validierungsschritts durchgeben. 

Preise für nicht im Zertifikatspreis enthaltene Domains

Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Wildcard Domain ov 1 Jahr 1.699,00 €
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 1 Jahr 319,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 2 Jahre 607,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 2 Jahre 3.229,00 €
Produkt Typ Jahr(e) Preis
zusätzliche Domain/Subdomain/UC ov 3 Jahre 894,00 €
zusätzliche Wildcard Domain ov 3 Jahre 4.758,00 €
Sicherheit
Verschlüsselungsalgorithmus
ECC (secp256r1 oder secp384r1), RSA (2048 oder 4096 Bit)
Versicherung
$ 1.500.000
weitere Vorteile
Organisationsname im Zertifikat, Sichtbarer Schutz durch Anzeige des OV-Standards im Zertifikat, Zertifikat vom Marktführer für OV-Zertifikate
Aufwand
Schnelle Ausstellung
Nein
Ausstellzeit des Zertifikats*
1-10 Werktage
Validierung
Organization Validation
Technik
Enthaltene SANs
Zusätzliche Domain
zusätzliche Wildcard Domain, zusätzliche Domain/Subdomain/UC
Unterstützte Browser
Multidomain erweiterbar
Nein
Anzahl SANs/Domains
99

* nach erfolgreicher Prüfung Ihres Auftrags

Volle Flexibilität mit den Multidomain-Wildcard-Zertifikaten

Integrieren Sie genau die Domains in Ihr Zertifikat, die Sie benötigen. Einige Multidomain-Wildcard-Zertifikate bieten sogar die Möglichkeit, nachträglich Domains in das Zertifikat aufzunehmen. Gerne beraten wir Sie hier, welche diese Möglichkeit bieten. Große Flexibilität erlangen Sie außerdem mit unserer PSW Konsole. Hier können Sie Ihre Bestellungen und Zertifikate einfach verwalten und z.B. unseren kostenlosen Erinnerungsservice für Ihre SSL-/TLS-Zertifikate einrichten. Registrieren Sie sich in unserer Konsole und profitieren Sie von unseren Services!

Erinnerungsservice

Verwalten Sie einfach Ihre Multidomain-Wildcard-Zertifikate

Multidomain-Wildcard-Zertifikate bestellen

Damit Ihr Web-Zertifikat zu Ihren Anforderungen passt, ist die Auswahl des richtigen Zertifikats nötig. Filtern Sie unser großes Angebot aus SSL-Zertifikaten nach Ihren Bedürfnissen. Ein Multidomain-Wildcard-Zertifikat ist dann das richtige SSL-Zertifikat, wenn Sie eine Wildcard-Domain mit anderen einzelnen Domains zusammen absichern möchten. Oder Sie möchten mehrere Wildcard-Domains in einem Zertifikat verbinden.

Mit der PSW Konsole können Sie die Bestellung von SSL-Zertifikaten einfach gestalten. Pflegen Sie Kontakte zur Bestellung, richten Sie Ihre Zahlmöglichkeiten ein und legen Sie verschiedene Benutzer an. Bei der Bestellung der Multidomain-Wildcard-Zertifikate können Sie Ihre gewünschten Domains und Wildcard-Domains direkt zur Bestellung hinzufügen und sehen sofort den dazugehörigen Preis.

Verlängerung von SSL-Zertifikaten

Die Neubestellung von SSL/TLS-Zertifikaten ist immer wieder mit lästigem Aufwand verbunden. Wir erleichtern Ihnen diese immer wieder nötige Aufgabe durch die einfache Verlängerung der Multidomain-Wildcard-Zertifikaten. Richten Sie unseren kostenlosen Erinnerungsservice ein und verlängern Sie Ihre Multidomain-Wildcard-Zertifikate mit geringem Aufwand in unserer PSW Konsole.

Austausch von SSL-Zertifikaten

Egal ob ein Austausch durch eine Umstellung der CA oder durch eine Kompromittierung des privaten Schlüssels erforderlich ist, mit der PSW GROUP gelingt der Austausch Ihres Multidomain-Wildcard-Zertifikats einfach und schnell. Für viele unserer angebotenen SSL-Zertifikate ist der Austausch kostenlos.

Der Austausch Ihres Multidomain-Wildcard-Zertifikats ist mit der PSW Konsole unkompliziert. Mit wenigen Klicks wird dort der Austausch des SSL-Zertifikats angestoßen. Sie erhalten nach Abschluss ein Zertifikat mit der Restlaufzeit des ausgetauschten Zertifikats. Dieses können Sie dann wieder einbinden und vermeiden so Sicherheitsrisiken. Bei Fragen rund um den Zertifikatsaustausch beraten Sie unsere Sicherheitsexperten gerne. Wie Sie uns erreichen, erfahren Sie hier.

Sorglose Installation Ihres SSL-Zertifikats

Gerade bei der Bestellung und Installation eines Multidomain-Wildcard-Zertifikats gibt es einiges zu beachten. Mit unserem Installationsservice unterstützen wir Sie von der Erstellung der Zertifikatsanforderung (CSR) bis zur Installation Ihres Web-Zertifikates. Den Installationsservice können Sie direkt während der Bestellung dazubuchen!

INSTALLATIONSSERVICE

Ihre Sicherheit mit der PSW GROUP

Erfahrung – PSW GROUP

Lange Erfahrung

Seit 2000 beschäftigen wir uns mit IT-Sicherheit und bieten vielfältige Lösungen!

Persönliche Beratung – PSW GROUP

Persönliche Beratung

Wir gehen individuell auf Ihre Fragen ein und finden die richtigen Antworten.

Qualifizierter Support – PSW GROUP

Qualifizierter Support

Wir unterstützen Sie mit ausgezeichnetem Support, der auch Sie überzeugen wird! Wenden Sie sich bei Problemen einfach an unsere Sicherheitsexperten.

Schnellere Ausstellung – PSW GROUP

Schnellere Ausstellung

Verlieren Sie keine Zeit und profitieren Sie von unserer schnelleren Ausstellung durch unsere Partnerschaften mit namhaften Zertifizierern.

Sichere Bezahlung – PSW GROUP

Sichere Bezahlung

Wir legen Wert auf Sicherheit in allen Bereichen. Wählen Sie einen unserer sicheren Bezahlwege aus.

Umfangreicher Service – PSW GROUP

Umfangreicher Service

Wir sind für Sie da! Auch mit unseren komfortablen Services wie dem Erinnerungsservice oder dem Installationsservice.

Fragen und Antworten rund um Multidomain-Wildcard-Zertifikate

Multidomain-Wildcard-Zertifikate sichern mehrere Domains und Subdomains ab. Fehlt das SSL-Zertifikat oder ist es ungültig, zeigen moderne Browser dem Besucher eine Warnung an. Im folgenden FAQ finden Sie typische Fragen zu Multidomain-Wildcard-Zertifikaten und die Antworten darauf.

Kann ich in Multidomain-Wildcard-Zertifikaten mehrere Wildcards aufnehmen?

Wildcard-Zertifikate sichern pro Zertifikat nur eine Wildcard-Domain ab. Wenn Sie mehrere Ebenen von Subdomains in einem Zertifikat abdecken möchten, können Sie dies mit einem Multidomain-Wildcard-Zertifikat.

Decken Multidomain-Wildcard-Zertifikate mehrere Ebenen von Subdomains mit einem Zertifikat ab?

Ja, Multidomain-Wildcard-Zertifikate können mehrere Ebenen von Subdomains abdecken, wenn jeweils eine Wildcard-Domain pro Ebene in das Zertifikat aufgenommen wird.

Bei einem Multidomain-Wildcard-Zertifikat auf *.beispiel.de ist subdomain-1.beipsiel.de mit SSL abgesichert. Die Subdomain subdomain-2.subdomain-1.beispiel.de ist dagegen nicht durch dieses SSL/TLS-Zertifikat abgesichert. Dafür ist dann eine Absicherung von *.subdomain-1.beispiel.de erforderlich.

Wie bestelle ich ein Wildcard-Zertifikat mit unterschiedlichen Arten von Domains?

Mit Multidomain-Wildcard-Zertifikaten können Sie Wildcard-Domains mit einzelnen Domains und Subdomains in einem Zertifikat zusammen absichern. Da bei der Bestellung die Wildcard-Domain immer eine hinzubuchbare Option ist, setzen Sie bitte eine einzelne Domain in den Common Name (CN) der Zertifikatsanforderung (CSR).